NICHT ÖFFENTLICHE VERANSTALTUNG - BMBF-Forum 2018

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Bitte melden Sie sich hier an!

Der Experten-Workshop „Materialien im Kreislauf 4.0“ im Rahmen der BMBF-Fördermaßnahme MatRessource – Materialien für eine ressourceneffiziente Industrie und Gesellschaft, mit Beteiligung des BMBF-Referats 511 „Neue Materialen“ und des Projektträgers Jülich, hat das Ziel, das Thema Ressourceneffizienz durch Materialinnovationen zu beleuchten im Kontext zweier zentrale Treiber mit erheblichen Auswirkungen auf das Thema Ressourceneffizienz: die durch die EU vorangetriebene zirkuläre Wirtschaft („Circular Economy“) und die Digitalisierung (Industrie4.0).

Anhand von sieben Teilaspekten bzw. Themenfeldern sind die eingeladenen Fachleute aufgerufen, den konkreten Forschungsbedarf zu erarbeiten und zu diskutieren. Die Ergebnisse werden in Form eines White Papers dokumentiert und dem BMBF als Empfehlung für eine Fortschreibung der Förderaktivitäten im Bereich Ressourceneffizienz durch Materialinnovationen vorgelegt.

Das Konzept der zirkulären Wirtschaft umfasst alle Beiträge zur Schonung von Ressourcen und verfolgt dabei im Sinne des Lebenszyklus von Produkten und Materialien einen ganzheitlichen Ansatz. Der digitalen Transformation der Chemie und des Materialsektors wird in verschiedenen aktuellen Studien eine disruptive Kraft zugeschrieben. Vielfach werden erhebliche Ressourcen– und Energieffizienzpotentiale durch die Digitalisierung beschrieben, so in der Studie Chemie4.0 von Deloitte und der Studie Digitalization & Energy der Internationalen Energieagentur (IEA). Die Studie von Deloitte geht außerdem von einer „gegenseitigen Verstärkung von Digitalisierung und zirkulärer Wirtschaft“ aus und beschreibt „erhebliche Parallelen in den Strukturen künftiger digitaler und zirkulärer Geschäftsmodelle“. Ansatzpunkte sind hier u.a. das Re(Design von Produkten, Ressourceneffiziente Herstellung, Rücknahme und Recycling.



Vorstellung der Ziele und der zentralen Themenbereiche des Workshops aus den Bereichen Circular Economy/Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung

13:35 Uhr, Donnerstag, den 27. September 2018, Maschinenhaus

  • Konzepte für das ressourcengerechte  Design von Materialien und Produkten
  • Konzepte und Technologien für das Recycling von Materialstoffströmen
  • Verwertungshierarchie für Materialsysteme nach Komplexität der Werkstoffe bzw. unter Ressourcen- und Energieeffizienzgesichtspunkten
  • Substitution besorgniserregender Inhaltsstoffe, die sich prohibitiv auf Recycling auswirken
  • Materialien 4.0 und Digitale Materialforschung
  • Labelling von Werkstoffen für tracer-based sorting
  • Additive Fertigung

Referent: MaRKT-Team; Dr. Alexis Bazzanella (DECHEMA)

 


Impulsvorträge

Impulsvortrag I

13:45 Uhr, Donnerstag, den 27. September 2018, Maschinenhaus

Konzepte für das recyclinggerechte Design von Materialien und Produkten

Referent:

Dr. Carsten Gellermann

Geschäftsbereichsleitung Sekundärwertstoffe

Fraunhofer IWKS  


Impulsvortrag II

13:55 Uhr, Donnerstag, den 27. September 2018, Maschinenhaus, 

Recycling von Materialstoffströmen und Verwertungshierarchie für Materialsysteme

Referent:

Dr. Hannes Kerschbaumer

INEOS Styrolution Group


Impulsvortrag III

14:05 Uhr, Donnerstag, den 27. September 2018, Maschinenhaus, 

Substitution besorgniserregender Inhaltsstoffe, die sich prohibitiv auf Recycling auswirken

Referent: 

Dipl.-Ing. Gotthard Walter

Geschäftsführung - IWARU Arbeitsgruppe Ressourcen

Fachhochschule Münster, Fachbereich Bauingenieurwesen

 


Impulsvortrag IV

14:15 Uhr, Donnerstag, den 27. September 2018, Maschinenhaus, 

Labelling von Werkstoffen für tracer-based sorting

Referent: 

Prof. Dr. Bryce S. Richards

Institute for Microstructure Technology (IMT)


Impulsvortrag V

14:25 Uhr, Donnerstag, den 27. September 2018, Maschinenhaus, 

Additive Fertigung – Digitalisierung und Ressourceneffizienz

Referent: 

Prof. Dr.-Ing. Christoph Leyens

Mitglied der Institutsleitung

Geschäftsführend Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS


Impulsvortrag VI

14:35 Uhr, Donnerstag, den 27. September 2018, Maschinenhaus, 

Materialien 4.0 und Digitale Materialforschung

Referent: 

Prof. Dr. Ralf B. Wehrspohn

Institutsleiter Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMW


Kaffeepause

14:45 bis 15:05 Uhr: Kaffeepause, Maschinenhaus: Raum 24


Thementisch 1: Experten-Workshop

15:05 bis 16:30 Uhr, Donnerstag, den 27. September 2018, Maschinenhaus, 

Thementisch 1:Ressourcengerechtes Design von Materialien & Recycling von Materialstoffströmen

Moderator:

Katja Wendler

MaRKT-Team


Thementisch 2: Experten-Workshop

15:05 bis 16:30 Uhr, Donnerstag, den 27. September 2018, Maschinenhaus, 

Thementisch 2: Verwertungshierarchie für Materialsysteme & Substitution besorgniserregender Inhaltsstoffe

Moderator:

Dr. Alexis Bazzanella

MaRKT-Team


Thementisch 3: Experten-Workshop

15:05 bis 16:30 Uhr, Donnerstag, den 27. September 2018, Maschinenhaus, 

Labelling von Werkstoffen für tracer-based sorting

Moderator:

Dr. Roman Bender

MaRKT-Team


Thementisch 4: Experten-Workshop

15:05 bis 16:30 Uhr, Donnerstag, den 27. September 2018, Maschinenhaus, 

Thementisch 4: Materialien 4.0, Digitale Materialforschung und Additive Fertigung

Moderator:

Dr. Stefan Klein

MaRKT-Team


Zusammenfassung: Workshopsergebnisse

16:30 bis 17:00 Uhr, Donnerstag, den 27. September 2018, Maschinenhaus, 

Zusammenfassung und weiteres Vorgehen

MaRKT-Team Moderatoren


Ende des BMBF-MatRessource-FORUM

17:00 Uhr, Donnerstag, den 27. September 2018

Nach oben